Gemeinderat

Persönliche Eindrücke von der Gemeinderatssitzung 28. Juli 2022

Lengdorf, Juni 2022 – Zurück im Gemeinderat, Starkregen - Hochwasser - Turnhalle Angenehmere Temperaturen als beim letzten Mal. Putins Krieg und die derzeitige Inflation haben Konsequenzen für Lengdorf. Die Gemeinde muss mehr Geld für die Schülerbeförderung ausgeben (ein eher kleiner Posten) und höhere Strompreise berappen. Den meisten

LOS im Gemeinderat

IHR HABT ES BESTIMMT, Hermine Spiegl und Franz Obermeiervon LOS: Lengdorf – Oekologisch – Sozialsind von Euch in den Gemeinderat gewählt worden. Vielen Dank an alle Wähler, die uns Ihr Vertrauen geschenkt haben. Und natürlich ein gigantisches Lob an all jene die im Wahlkampf mitgeholfen haben. Wir haben

Gemeinderat, Gewerbegebiet und Ökologie – Ein Wahlaufruf! (Franz Obermeier)

Liebe Gemeindemitglieder, am Dienstag war ja die monatliche Gemeinderatssitzung. Ganz gespannt waren wir auf die Konzeptvorstellung bezüglich des Gewerbegebietes. Leider kamen keine Informationen von der Gemeinde bzw. Bürgermeisterin. Zum Schluss der öffentlichen Sitzung unter Punkt 5. Bekanntgaben und Anfragen beantragte Gemeinderat Herr Greimel (FW) eine Abstimmung bezüglich gemeinsamer Vertragseinsicht des Gemeinderats (Vertrag

Schlussspurt – Letzte Plakate der LOS-SPD Lengdorf

Mit zwei letzten Plakaten macht die LOS-SPD Lengdorf auf sich aufmerksam. Während sich inzwischen neun(!) nichtssagende Plakate aller denkbaren Fraktionen an der Isen-Brücke aufreihen, haben wir mit wirklichen Inhalten, Witz und traurigem Sarkasmus nachgelegt. CSU vs. LOS-SPDNicht nur die Landes-CSU ist jetzt plötzlich grün angestrichen und

Mal anders – Plakataktion der LOS-SPD Lengdorf

Überall verschandeln derzeit Wahlplakate die Umwelt. Klappern gehört zum Geschäft, auch wir müssen gezwungenermaßen mitmachen, vor allem als kleine Gruppe mit verschwindet kleinem Etat im Rücken. Aber auch hier wollen wir ein nachhaltiges Zeichen setzen und haben unsere Themen kreativ umgesetzt. Die Gestaltung ist meist feinsinnig,

Rückblick auf die Wahlperiode 2014-2020

Ich sitze seit 2014 für die SPD im Gemeinderat und bin Helmut Lichtmannecker nachgefolgt, der 2014 nicht wieder antreten wollte. Gemeinderat zu sein ist eine interessante Erfahrung, die einem viele Einblicke in das Dorfleben gewährt, auch wenn meine realen Einflussmöglichkeiten angesichts einer absoluten CSU-Mehrheit begrenzt